Blogumzug

Tadaa!

Jetzt kann ich’s euch endlich mal erzählen:

Der Blog ist umgezogen. Und heißt auch anders.

Zu finden ist er ab sofort (und schon vorher ;-)) hier.

Wer mitkommen mag: Herzliche Einladung! 🙂

Advertisements

Frohe Weihnachten!

Frohe und gesegnete Weihnachten wünsche ich Dir. Einen guten Start ins neue Jahr und dass Du Gottes Liebe und Gnade in 2013 erfahren oder auch entdecken kannst. Genieß die Zeit.
20121224-092125.jpg

Kreuz

Dein Leib
Dein Blut
für mich.
So viel bin ich Dir wert
unendliche Liebe
und doch unbegreiflich
in dieser Konsequenz

Dass Du den Weg bis zum Ende gingst
– mein Glück.

Danke!

20121211-215009.jpg

Gottes Liebe

20121211-195128.jpg
Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der LIEBE Gottes, die inChristus Jesus ist, unserm Herrn. (Römer 8, 38f)

Dieser Wahnsinn hat ein Ende ;-)

Finished!!!

Wordcount: 50195

Winner-180x180

Update NaNoWriMo – Tag 24 von 30

Kurzes Update. Nicht mal mehr eine Woche noch. Sieht nicht gut aus. Die 50.000 Wörter rücken immer mehr aus der gefühlten Greifweite raus, aktuell sind’s etwas über 30.000. Dennoch ein interessantes Experiment. Mal sehen, wie es weiter geht damit. 🙂

Zwischenbericht

Hier mal ein Update aus der Schreibhöhle… (immer mal wieder, wenn nicht gerade der Rest des Lebens fordert…)

Die erste Monatshälfte ist inzwischen vorbei, die genaue Mitte verschlief ich schreibtechnisch quasi. Nach der ersten Woche wurde es anstrengend. Sich Abend für Abend hinzusetzen und seine Wortzahl runter zu reißen – hat was von Hausaufgaben machen.

Dann kam Sankt Martin und damit zwei Abende, die mit vielen Kindern und vielen Liedern und Schnörzen verbracht wurden. Und damit war ich total abgehängt. Einige Tage schrieb ich nur wenig, zwei Tage dann gar nicht. Ganz schlecht. Total im Rückstau.

Einen Tag dann frei genommen von der Arbeit und mich ans Aufholen gemacht. Mal sehen, wie es weitergeht. Aktuell hänge ich „nur noch“ ein Tagespensum hinterher.

Zum Glück gibt es bei Twitter den @NaNoWordSprint – der pusht die Motivation ungemein immer mal wieder. 🙂

20121118-133439.jpg